Ankündigungen

Coronamaßnahmen nach den Herbstferien

by Julian Schmitz -

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden finden Sie die Hinweise zur voraussichtlichen Umsetzung der Vorgaben des MSB NRW und des Erzbistums Köln für die Zeit nach den Herbstferien für unser St.-Angela-Gymnasium:

  • Der Schulbetrieb erfolgt vollständig in Präsenz.

  • Am ersten Schultag nach den Herbstferien (25. Oktober 2021) werden zum Unterrichtsbeginn in allen Schulen [...] Testungen für Schülerinnen und Schüler durchgeführt, die nicht immunisiert (geimpft oder genesen) sind oder die keinen negativen Bürgertest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Für Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal gilt dies entsprechend.

  • Ab dem zweiten Schultag werden die schon bislang in den Schulen durchgeführten Tests für Schülerinnen und Schüler sowie für das in Präsenz tätige schulische Personal bis zum Beginn der Weihnachtsferien fortgeführt.

  • Es ist die Absicht der Landesregierung, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) abzuschaffen. Eine Maskenpflicht besteht dann nur noch im übrigen Schulgebäude insbesondere auf den Verkehrsflächen.

  • Auf dem gesamten Schulgelände besteht mit der genannten Modifizierung weiterhin die absolute Pflicht zum Einhalten des Corona-Hygienekonzeptes – AHA-L. Mit dem Ende der jeweils letzten Unterrichtsstunde ist das Schulgelände umgehend zu verlassen. In den Freistunden stehen Mensa und Aula nach den üblichen Regeln zur Verfügung.

  • Die Landesregierung unterstützt die Impfung von Kindern und Jugendlichen gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) ausdrücklich. Daher sollen Schulen sogenannte aufsuchenden Impfangebote der Schulträger bzw. Gesundheitsämter (zum Beispiel durch mobile Impfteams) im Rahmen des Möglichen unterstützen. Ein möglicher Unterrichtsausfall kann durch eine gute organisatorische Kooperation von Schule und Gesundheitsbehörde minimiert werden.
    Angesichts ihrer pädagogischen Verantwortung soll die Schule den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung einer Impfung für den Selbst- und Fremdschutz vermitteln. Gleichzeitig muss aber klargestellt werden, dass die Teilnahme an der Impfung in jedem Fall eine freiwillige Entscheidung bleibt – und auch von der Schulgemeinde als solche respektiert wird.

  • Viele Schülerinnen, Schüler sowie Lehrkräfte und sonst an Schulen Tätige werden in den Herbstferien im Ausland Urlaub machen. Hier gilt für alle Personen, die älter als 12 Jahre und nicht immunisiert sind, bei der Wiedereinreise nach Deutschland eine Testpflicht (§ 5 Coronavirus-Einreiseverordnung).
    Insbesondere in bestimmten Regionen im Ausland besteht eine erhöhte Gefahr, sich mit dem Covid-19- Virus anzustecken (Hochinzidenzgebiete). Hier gilt für alle Betroffenen ab 12 Jahren – unabhängig von einer Impfung oder einer Genesung – in jedem Fall eine Testpflicht (§ 5 Coronavirus-Einreiseverordnung).
    Daher geben wir den dringenden Appell des MSB NRW sowie des Erzbistums weiter: Lassen Sie Ihre Kinder, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. Dies ist ein zusätzlicher freiwilliger Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021.

Wir wünschen Ihnen allen schöne und erholsame Ferien.

Mit freundlichen Grüßen
KLM/RO

Corona-Regeln ab 13.09.2021

by Julian Schmitz -

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachfolgend informieren wir über die aktuellen Änderungen der Coronaschutzmaßnahmen.

Die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ist ab sofort grundsätzlich auf die nachweislich infizierte Person zu beschränken. Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Kurs- oder Klassenverbänden wird nur noch in ganz besonderen und sehr eng definierten Ausnahmefällen erfolgen.

Ein solches Vorgehen ist zur Sicherstellung eines möglichst verlässlichen Schulunterrichts in Präsenz aus Sicht eines wirksamen Infektionsschutzes möglich, weil unsere Schule die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen (AHA+L) weiterhin beachtet.

Konkret bedeutet dies, dass die Einhaltung aller Hygieneregeln einschließlich des Maskentragens in Innenräumen eine Bedingung für die gezielte Quarantänisierung nur der infizierten Personen darstellt.

Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung ausgenommen.

An weiterführenden Schulen muss flankierend zu den neuen Vorgaben eine zusätzliche wöchentliche Testung stattfinden. Die Testungen finden ab Montag, dem 20. September 2021, grundsätzlich montags, mittwochs und freitags statt.

Sollte ausnahmsweise doch eine Quarantäne von Kontaktpersonen angeordnet werden, kann diese frühestens nach dem fünften Tag durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beendet werden.
Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil. Schülerinnen und Schüler, die sich gegenwärtig in einer angeordneten Quarantäne befinden, können ab sofort von der Möglichkeit Gebrauch machen, sich frühestens nach fünf Tagen durch einen PCR-Test freizutesten.

Mit freundlichen Grüßen
KLM/RO

Vorgehen zum Schuljahresbeginn

by Julian Schmitz -

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie schon zu Beginn der Sommerferien vom Schulministerium NRW angekündigt beginnen wir das neue Schuljahr im vollständigen Präsenzunterricht unter Einhaltung der schon bekannten Corona-Maßnahmen.

Das bedeutet für unsere Schule:

  • Am 18.08.2021 startet der reguläre Unterrichtsbetrieb für die gesamten Stufen 6 bis Q2 um 7:55 Uhr und endet für alle bis einschließlich Freitag nach der sechsten Stunde.
  • Informationen zu zugewiesenen Räumen und Zeitplänen finden sich ab Dienstag auf Moodle und auf dem Schulbildschirm (DSB).
  • In dieser Halbwoche finden die üblichen Testungen am Mittwoch und am Freitag in der ersten Stunde nach üblichem Prozedere statt.
  • Ab der zweiten Schulwoche sind Montag und Donnerstag für die Testungen vorgesehen.
  • Die verpflichtenden Testungen für alle am Schulleben Beteiligten finden zweimal wöchentlich statt. Alternativ können Bürgertests, die nicht älter als 48 Stunden sind, vorgelegt werden. Die 3G-Regeln für Genesene und vollständig Geimpfte entnehmen Sie bitte unserer Moodle-Seite. Bei Nichterfüllung der genannten Bedingungen muss das Schulgelände unmittelbar verlassen werden. Wir weisen darauf hin, dass sich hieraus kein Anspruch auf Distanzunterricht ableiten lässt und somit negative Auswirkungen auf die Leistungsbewertung möglich sind, insbesondere bei Nichtteilnahme an Klassenarbeiten oder Klausuren. Geimpfte Schülerinnen und Schüler dürfen sich testen lassen.
  • Die Hygieneregeln AHA-L bleiben unverändert bestehen, insbesondere die Maskenpflicht im Unterricht und im gesamten Schulgebäude.
  • Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte beachtet unbedingt die Einbahnstraßen-Regelung und die Zuweisung der Aufenthaltsbereiche in den Pausen. Auch die versetzte Pausenregelung gilt weiterhin, siehe Pläne von Herrn Brandt/Herrn Tekotte auf Moodle.

Wir bedanken uns herzlich für die tatkräftige Unterstützung der Eltern bei der Organisation der Testungen.

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns sehr darüber, Euch alle aufgrund der bisherigen Maßnahmen und Impfoptionen im neuen Schuljahr begrüßen zu können und dürfen.

Wir wünschen Euch ein gesundes, frohes und erfolgreiches Schuljahr 2021/22.

Klm/Ro

Vorgehen ab dem 21.06.2021

by Julian Schmitz -

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit der ab Montag, dem 21. Juni 2021, geltenden Fassung der CoronaBetrVO sind an unserer Schule die folgenden Regelungen verbindlich:

  • Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.
  • Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.
  • Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
  • Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Klemp
Maria Rottmann

Rund um Europa - Besuch von Dr. Carsten Brodesser (MdB)

by Julian Schmitz -

Am Dienstag, dem 15. Juni, besuchte Dr. Carsten Brodesser (CDU), der Bundestagsabgeordnete für den Oberbergischen Kreis, unsere Schule anlässlich des diesjährigen Europatages.

An der lebhaften Diskussion rund um aktuelle europapolitische Themen nahmen 20 Schüler*innen des LKs Sozialwissenschaft der Stufe Q1 von Herrn Busch teil. Das Thema „Europa“ stand im zweiten Halbjahr im Fokus des Unterrichts und so kamen die Schüler*innen bestens vorbereitet zur Veranstaltung. Organisiert wurde die Diskussion, die eigentlich schon im letzten Jahr stattfinden sollte, aber coronabedingt abgesagt werden musste, von Frau Piolot.

Herr Dr. Brodesser stellte sich zunächst kurz vor und berichtete über seine Tätigkeit im Finanzaussschuss des Bundestages.

Danach hatten die Schüler*innen Gelegenheit zu fragen und mehr oder wenige kritische Positionen in Bezug auf Europa zur Diskussion zu stellen. Herr Dr. Brodesser ging ausführlich auf die Fragen und Anmerkungen der Schüler*innen ein und erläuterte die Hintergründe von politischen Entscheidungen, die für die Jugendlichen nicht immer nachvollziehbar waren. Diskutiert wurde beispielsweise die Finanzpolitik der EU, die Klima-, Flüchtlings- und Bildungspolitik im europäischen Rahmen sowie weitere brisante Themen.

Die Veranstaltung wurde von den Schüler*innen sehr positiv aufgenommen und soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Jutta Piolot

Older topics...