Ankündigungen

Umsetzung der Schulmail des MSB und des Erzbistums // Vorgehen ab dem 12.04.2021

von Julian Schmitz -

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden finden Sie/findet Ihr die Umsetzung der aktuellen Vorgaben des MSB NRW und des Erzbistums Köln für die Woche vom 12.04.2021 bis zum 16.04.2021 für unser St.-Angela-Gymnasium:

  • Ab dem 12. April 2021 bleiben die Stufen 5 bis 10 weiterhin im Distanzunterricht. Dieser wird in modifizierter Form stattfinden, da ein größerer Teil der KollegInnen im Haus Präsenzunterricht für die Stufen Q1 und Q2 erteilen muss. Aufgrund technischer Gegebenheiten bedeutet dies, dass die Anzahl der Videokonferenzen ggf. reduziert werden muss. Die KollegInnen werden ihre Lerngruppen individuell informieren.

  • Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 wird auf Antrag der Eltern weiterhin eine pädagogische Betreuung ermöglicht. Bitte richten Sie Ihren Antrag an das Sekretariat.

  • Schülerinnen und Schülern aller Klassen, die zu Hause aus unterschiedlichen Gründen nicht erfolgreich am Distanzunterricht teilnehmen können, wird weiterhin angeboten, ihre Aufgaben unter Aufsicht in den Räumen der Schule zu bearbeiten (erweiterte Betreuung). Ein entsprechendes Antragsformular befindet sich im Downloadbereich auf der Homepage.

  • Die Stufe Q1 kehrt in den Wechselunterricht zurück. Dieser findet im A- und B-Wochenrhythmus statt. Die Zuteilung zu den A- und B-Gruppen bleibt erhalten. Im Zweifelsfall kann die Zuteilung auf der Startseite von Moodle nachgesehen werden. Der Unterricht findet nach bekanntem Stundenplan statt. Es muss jedoch mit Raumänderungen gerechnet werden, die ab Sonntagabend auf WebUntis eingesehen werden können. Die Gruppe B beginnt am 12. April.

  • Auch der Unterricht im Fach Sport in der Q1 findet grundsätzlich statt. Zu beachten ist, dass Sportunterricht, wann immer es die Witterung zulässt, im Freien stattfinden soll. Beim Sportunterricht in der Sporthalle ist grundsätzlich eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung verzichtet werden.

  • Testungen: Ab der kommenden Woche gibt es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen.
    Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Corona- Selbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, ohne dass hieraus ein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht entsteht.

  • Der Unterricht der Stufe Q2 findet bis einschließlich des 22. April 2021 nach bekanntem Stundenplan nur in den jeweiligen Abiturfächern statt. Eine Teilnahme an den jeweiligen Nicht-Abiturfächern ist ausgeschlossen. Es gibt keine Unterteilung in A- und B-Gruppen. Mögliche Raumänderungen können ab Sonntagabend auf WebUntis eingesehen werden, Nachschreibetermine auf DSB. Die Abiturprüfungen der Stufe Q2 beginnen wie vorgesehen am 23. April. Auf Wunsch können angehende Abiturientinnen und Abiturienten nach Beratung durch die BT-Lehrer vom Präsenzunterricht freigestellt werden, ohne dass hieraus ein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht entsteht.

  • Auf dem gesamten Schulgelände besteht weiterhin die absolute Pflicht zum Einhalten der Corona- Regeln – AHA-L. Zur Art der zu tragenden Masken erwarten wir in Kürze weitere Vorgaben. Mit dem Ende der jeweils letzten Unterrichtsstunde ist das Schulgelände umgehend zu verlassen. In den Freistunden stehen Mensa und Aula nach den üblichen Regeln zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    KLM/RO


Umsetzung der der Allgemeinverfügung des Oberbergischen Kreises, Stand: 19.03.2021

von Julian Schmitz -

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der heutigen Allgemeinverfügung des Oberbergischen Kreises zufolge wird der Wechselunterricht für die Stufen 5 bis EF ab dem 22.03.2021 ausgesetzt. Lediglich der Wechselunterricht der Stufen Q1 und Q2 findet weiterhin statt.

Das bedeutet für unser St.-Angela-Gymnasium konkret:

  • Die Stufen 5 bis EF kehren insgesamt in den Distanzunterricht nach Stundenplan zurück.
  • Die Stufen Q1 und Q2 verbleiben im Wechselunterricht, sodass ab dem 22.03.2021 die Gruppe A in Präsenz unterrichtet wird; Gruppe B geht in den Distanzunterricht.
  • Ausnahme: Die angesetzten Klausuren finden für beide Gruppen, A und B, gleichzeitig statt. Die Schülerinnen und Schüler der Gruppe B betreten das Gebäude ausschließlich zur Prüfung  und verlassen das Gelände unmittelbar danach.
  • Die Testungen in der Q1 und Q2 finden in der kommenden Woche wie geplant statt.
  • Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 wird auf Antrag der Eltern weiterhin eine pädagogische Betreuung ermöglicht. Bitte richten Sie Ihren Antrag an das Sekretariat.
  • Schülerinnen und Schülern aller Klassen, die zu Hause aus unterschiedlichen Gründen nicht erfolgreich am Distanzunterricht teilnehmen können, wird weiterhin angeboten, ihre Aufgaben unter Aufsicht in den Räumen der Schule zu bearbeiten (erweiterte Betreuung). Ein  entsprechendes Antragsformular befindet sich im Downloadbereich auf der Homepage.
  • Auf dem gesamten Schulgelände besteht weiterhin die absolute Pflicht zum Einhalten der Corona-Regeln – AHA-L.

In summa: Der Schulbetrieb erfolgt wie im aus dem Zeitraum vom 22.02.21 - 12.03.21 bekannten Modus, siehe auch Homepage und Moodle.

Da die Dynamik der aktuellen Infektionszahlen nur kurzfristige Planungen ermöglicht, werden wir Sie jeweils wie gewohnt zeitnah über das weitere Prozedere informieren.

Mit freundlichen Grüßen
KLM/RO


COVID-Selbsttests vor Ostern

von Julian Schmitz -

Termine für die B-Gruppe

SEK I: Freitag, den 19.03.2021, 1. Stunde
EF: Freitag, den 19.03.2021, 2. Stunde
Q1: Freitag, den 19.03.2021, 1. Stunde
Q2: Donnerstag, den 18.03.2021, 5. Stunde

Termine für die A-Gruppe

SEK I: Montag, den 22.03.2021, 1. Stunde
EF: Montag, den 22.03.2021, 1. Stunde
Q1: Montag, den 22.03.2021, 2. Stunde
Q2: Montag, den 22.03.2021, 1. Stunde

Elterninformation

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich wissen, sollen alle Schülerinnen und Schüler an den Schulen in NRW einmal vor den Osterferien getestet werden. Dieser freiwillige Test soll helfen, das Infektionsgeschehen einzudämmen. Sollten Sie mit dieser Testung nicht einverstanden sein, so muss ein Widerspruch schriftlich erfolgen. Hierzu haben die KlassenlehrerInnen und die BT- LehrerInnen bereits informiert und ein dementsprechendes Formular ist zeitgleich übermittelt worden. Die Zeiten für die Testungen der Klassen und Kurse entnehmen Sie bitte unseren Moodle-Seiten. Bitte thematisieren Sie das Prozedere mit ihren Kindern und schauen Sie sich gegebenenfalls im Vorfeld die entsprechenden Informationen unter https://www.schulministerium.nrw/selbsttests an. Ein Video der Herstellerfirma der Tests finden Sie unter https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid- 19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/

Dies ist insofern wichtig, als die KollegInnen den Test zwar begleiten, dieser aber von den Kindern eigenständig durchgeführt werden muss. Weiterhin möchte ich Sie bitten, dass Sie die Möglichkeit eines positiven Testergebnisses besprechen, damit einer psychischen Belastung bereits vorgebeugt bzw. diese abgeschwächt werden kann.

Sollte Ihr Kind positiv getestet werden, so müssen Sie es umgehend aus der Schule abholen und selbsttätig eine PCR-Testung durch Ihren Hausarzt oder eine andere Teststelle initiieren. Ein erneuter Schulbesuch ist erst nach Vorlage eines negativen PCR-Tests bei der Schulleitung wieder möglich.

In der Hoffnung, dass wir gesund durch diese stürmischen Zeiten kommen 

Ihr Werner Klemp


Ältere Themen...